»Handy-Airbag mit Federn – Innovationen aus Ostwürttemberg«
2019-03-02, 12:00–12:20, Maker Stage

Ist Ihr Handy schon geflogen und hart aufgekommen? Der Mechatronik-Student Philip Frenzel aus Ostwürttemberg hat eine Handy-Airbag-Hülle namens ADcase entwickelt, die das Smartphone inklusive Display aktiv schützt. Wir zeigen, wie die Hülle mit den Schutzfedern funktioniert und wie man selbst in Ostwürttemberg Innovator werden kann.

Die Wirtschaftsregion Ostwürttemberg hat eine höhere Patentdichte als München oder das Rhein-Main-Gebiet und liegt bei bundesweit 97 Regionen auf Platz zwei hinter Stuttgart! Eines dieser Patente hat sich Philip Frenzel eingereicht: Sein Handy-Airbag ADcase wird künftig unsere Smartphones vor dem Zersplittern schützen. Das faszinierende daran: Sie müssen das System nicht nach einem Auslösen tauschen, sondern einfach nur reaktivieren. Philip Frenzel hat in Ostwürttemberg Mechatronik studiert und ist heute Startupper.

INNOVATIONEN werden an der Hochschule Aalen und der Dualen Hochschule Heidenheim großgeschrieben und fokussiert. Einzigartige Studienangebote wie

  • Internet der Dinge
  • Technical Content Creation
  • User Experience, und
  • Start-up-Management

sind eng mit klassischen Ingenieurstudienangeboten wie

  • Elektronik,
  • Mechatronik und
  • Optoelektronik vernetzt.

Bereits im ersten Semester entwickeln die Studierenden verschiedener Studienangebote gemeinsam Produkte im Rahmen eines Makeathons (von »to make« und »Marathon«). Wir stellen Ihnen Talente und Patente – aber auch den Weg dorthin vor.